Retinol - Die Wunderwaffe gegen viele Hautprobleme

Nie wieder ohne.....

 
Hallo meine lieben, mein letzter Post ist jetzt schon ne ganze Weile her. Ich hatte ein paar gesundheitliche Probleme und konnte mich nicht so recht zum bloggen begeistern. Aber im Moment geht es mir wieder besser und ich möchte euch ein wenig zu meiner Altersbekämpfungswunderwaffe erzählen.
 
RETINOL........
Ich glaube bzw. ich weiß, das es funktioniert. Ich persönlich bin ja für alle nicht operativen Methoden sehr offen und probiere gerne neue Dinge aus. Auch beim Retinol, bin ich leicht skeptisch ran gegangen, aber nach den Lobreden, auf unzähligen Blogs musste ich es einfach probieren. Beim Retinol ist es ganz wichtig , die Haut in kleinen Schritten dran zu gewöhnen. So habe ich mir den Paulas Choice Resist Barrier Moisturizer zugelegt. Er enthält ca. 0,01% Retinol. Am Anfang habe ich die Creme nur jeden zweiten Abend benutzt. Und dann täglich, meine Haut hat sie sehr gut vertragen. Und dann bin ich zur nächsten Stufe übergegangen.
 

 
 
Das Paulas Choice Resist Intensive Wrinkle Repair Serum, es enthält ca. 0,1% Retinol. Es gebe noch einen Zwischenschritt für ganz empfindliche Häutchen mit 0,04% Retinol. Ich habe das 0,1er Serum abwechselnd mit dem 0,01er angewendet und habe erstmals bemerkt, das sich meine Haut leicht schält, was natürlich gewollt ist, denn das Retinol  soll ja die Hautbildung und Kollagenproduktion anregen. Mein Hautbild wurde feiner, Poren verkleinert. Und strahlender.
 

 
Eine Weile war das meine Routine und dann habe ich mir das Clinical Treatment mit 1% Retinol bestellt und ich habe es wirklich vorsichtig angewendet, erst 1mal wöchentlich, dann 2mal immer in Abwechslung mit meinen anderen Retinol Produkten. Nach den ersten Anwendungen habe ich noch nicht viel bemerkt, aber nach dem 4 mal ca. war es dann soweit.
Meine Haut pellte sich wie nach einem ordentlichen Sonnenbrand, nur das es so war, wie als würde man bei einem Salat, wo die äußeren Blätter schon verwelkt sind, diese ablösen und darunter kommen schöne glatte Blätter zum Vorschein. Ich mache jetzt zwei mal pro Woche eine Microdermabrasion um die gelöste Haut abzutragen. Mit dem Make Up muss man etwas vorsichtiger sein und keine Produkte verwenden, die die Haut stark mattieren. Sonst sieht man extrem, das sich die Haut schält.
 

 
Ich möchte meine Retinol Produkte nie mehr missen, meine Haut sieht supi aus. Auch so einige auffällige Pickelmale haben sich schön reduziert. Ich liebe es und kann es nur empfehlen.
 
 
 
Habt ihr schon mal Produkte mit Retinol ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen?
 
 
Bis bald eure Ann.
 

Kommentare:

  1. Liebe Ann, ich hoffe es geht dir gesundheitlich wieder besser. Stress dich da beim Bloggen nicht, wenn man mal nicht dazu kommt ist das ja auch absolut in Ordnung. Ich freue mich immer über deine Beiträge, egal wann oder wie viele :)
    Von Retinol habe ich auch schon viel positives gehört aber das sich die Haut sogar schält wusste ich gar nicht. Ich möchte es unbedingt auch ausprobieren bzw. generell die Produkte von Paulas Choice. Deinen Beitrag werde ich mir direkt mal speichern und mit dem ersten Gehalt kann die erste Bestellung kommen :)
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann ,ich habe die Paule Produkte auch für mich entdeckt. Ganz besonders die Retinol Produkte. Man muss aber wirklich sehr dosiert ran gehen sonst hat man tagelang "geschälte" Haut und das erste Mal sah ich wirklich schlimm aus :) Liebe Grüße,Femi

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch schon Retinol benützt zuletzt das Clinical von Paula´s Choice. Jedoch habe ich nun eine Zeitlang ausgesetzt, weil meine Haut sich zu viel geschält hat )also meiner Meinung nach) und vermisse es auch zur Zeit nicht.....
    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen